Bundesregierung beschließt Doppelpass: Türken erhalten Deutschen Pass auch ohne Antrag!

Es ist unfassbar! Beiden Regierungsparteien, der SPD und der CDU/CSU ging es bei den Koalitionsverhaltungen beim Doppelpass nur um eines: Um die weitere Aufweichung der Einwanderungs – und Integrationsgesetze. Gerade in Hinblick auf die Türkei hat sich die BRD (verantwortlich: CDU/CSU, SPD) auch noch mit dem Gastarbeiterabkommen, Merkels sogenannter “priviligierten Partnerschaft”, sogar noch unterwürfig verpflichtet, die Bedingungen für die massenhafte Einwanderung von Türken verpflichtend niemals zu verschärfen, sondern ständig zu verbessern. Statt diese längst überholte alte Regelung aus den 60ger Jahren nicht endlich aufzukündigen oder neu verhandeln,  wird jetzt – trotz der ständig wachsenden Parallelgesellschaften in Deutschland – auch noch der Doppelpass eingeführt. Lies den Rest dieses Beitrags

FATIH-Moscheen in Bayern

Immer mehr Moscheen mit Minaretten werden in Bayern gebaut, darunter auch die sogenannten “FATIH-Moscheen”. Das Wort “FATIH” (camii)- kommt aus dem Türkischen und bedeutet “Eroberer”.  Die  Fatih-Moschee in Istanbul wurde nach dem Eroberer Sultan Mehmed II. benannt. Der Baugrund war auf einem Hügel, und am Ende wurde dann ein ganzer Stadtteil mit dem türkischen Eroberungsbegriff “Fatih” belegt und bis heute so bezeichnet. Aus der byzantinischen Stadt Konstantinopel wurde Istanbul. Und heute? Lies den Rest dieses Beitrags

Fürstenfeldbruck braucht KEINE Moschee!

Immer mehr neue Moscheen! Jetzt soll auch in Bruck eine entstehen, mit 18 Meter Minarette, zwischen dem Maibaum und dem großen Volksfestarial. Bürger wollen sich wehren, doch nur ein Nachbar ist bislang aktiv geworden und klagt gegen das Projekt. Es ist zudem unverständlich, warum die städischen Lokalpolitiker überhaupt Zustimmung signalisieren. Türkisch-islamische Vereine sind der DIYANET unterstellt, der türkischen Religionsbehörde des  Ministerpräsidenten Erdogan. Mit welchem Recht mischt sich der türkische Staat in die bayrische Innenpolitik ein? Und warum wird die Nicht-Integration von Einwandereren von den Vertretern der etablierten Großparteien toleriert? Lies den Rest dieses Beitrags

Schrobenhausen: Nicht-integrierte Ausländer fordern Toleranz und terrorisieren einheimische Bevölkerung

Viele Schrobenhausener wollen keine neue Moschee mit Minarett, diese haben sie auch mit der Bürgerdemo vergangenen Samstag zum Ausdruck gebracht. Nicht-integrierte Ausländer mit der Unterstützung von deutschfeindlichen Linksextremisten wollten das nicht akzeptieren. Der Hass richtet sich nicht nur gegen Beteiligte und Nicht-Beteiligte, sondern auch gegen die Polizei , die nur ihre Arbeit gemacht hat. Einheimische Bürger werden bespuckt, beleidigt, bedroht, es kommt zu Straftaten. Die SPD-Kandidatin Martha S. bezeichnet die Bürger, die demonstriert haben, als “Deppen”, der “Schrobenhausen ist bunt” Propagandist Manuel Bauer sagte auf dieser Veranstaltung: „Menschen, die sich gegen den Bau einer Moschee einsetzten, sind mehr als nur intolerant, sie schüren Angst und Rassismus. Heute weiß ich, mit anderen Kulturen zu leben, ist ein wunderbares Gefühl.“

Lies den Rest dieses Beitrags

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 195 Followern an